Neuer Abschnitt: Loeschungen u.a. Aenderungen (7.)
[faqs/dana-manual.git] / dana-manual
index 1edc111..2aaccf2 100644 (file)
@@ -1,11 +1,11 @@
 Archive-name: de-newusers/dana-manual
 Posting-frequency: weekly
-Version: 2.1.6
+Version: 2.2.0
 Last-modified: (unreleased)
 URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/dana-manual
 URL: http://th-h.de/faq/dana-manual.txt
 
-          Erläuterungen zur Einrichtung neuer Gruppen in de.*         
+          Erläuterungen zur Einrichtung neuer Gruppen in de.*
           ===================================================
 
 Inhalt
@@ -53,14 +53,23 @@ Inhalt
 
 5. Verfahrensabschluss und Umsetzung
 
-6. Quellen
-   6.1. Grundlegende Informationen
-   6.2. Weiterführende Hinweise
-   6.3. Webseiten
+6. Sonderfall: Vereinfachtes Verfahren (VV)
 
-7. Maintainer und Kontakt
-   7.1. Derzeitige Maintainer
-   7.2. Frühere Fassungen
+7. Löschungen, Umbenennungen, Status- und Regeländerungen u.ä.
+   7.1. Gruppenlöschungen
+   7.2. Umbenennungen
+   7.3. Änderungen von Charta und/oder Kurzbeschreibung
+   7.4. Statusänderungen
+   7.5. Regeländerungen und Personenwahlen
+
+8. Quellen
+   8.1. Grundlegende Informationen
+   8.2. Weiterführende Hinweise
+   8.3. Webseiten
+
+9. Maintainer und Kontakt
+   9.1. Derzeitige Maintainer
+   9.2. Frühere Fassungen
 
 ======================================================================
 
@@ -83,14 +92,14 @@ Erfahrungen wieder.
 |   From: 3.14@piology.org (Boris 'pi' Piwinger)
 |   Newsgroups: de.admin.infos,de.alt.admin
 |   Subject: <2005-08-06> Einrichtung von Usenet-Gruppen in "de.*"
-|   
+|
 |   Archive-name: de-admin/einrichtung
 |   Posting-frequency: weekly
 |   Last-modified: 2005-08-06
 |   URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/einrichtung
 
 (Eine Liste aller in diesen Erläuterungen genannten Quellen findet
-sich noch einmal in Abschnitt 6.)
+sich noch einmal in Abschnitt 8.)
 
 Dieser Text bezieht sich nicht auf die Einrichtung von Gruppen in der
 Unterhierarchie de.alt.* (vgl. Anhang A zu den Einrichtungsregeln).
@@ -152,7 +161,7 @@ Siehe auch:
 | From: bernd@tenuki.de (Bernd Gramlich)
 | Newsgroups: de.admin.infos
 | Subject: <2004-12-06> Wichtige Begriffe in de.admin.news.*
-| 
+|
 | Archive-name: de-admin/dan-glossar
 | Posting-frequency: weekly
 | Last-modified: 2004-12-06
@@ -227,11 +236,11 @@ Wochen) oder der Ver
 Die Abstimmung wird durch einen Abstimmungsleiter ("Votetaker")
 durchgeführt, der die CfVs zur Veröffentlichung einreicht, die
 Stimmen per E-Mail sammelt, bestätigt und auszählt und am Ende das
-Ergebnis der Abstimmung zur Veröffentlichung einreicht. Es muss sich
-dabei ausdrücklich nicht um dieselbe Person wie den Proponenten
-handeln; da die Durchführung und Auszählung einer Abstimmung einen
-gewissen technischen und organisatorischen Aufwand erfordert und auch
-Erfahrung im Umgang mit Zweifelsfällen - auch Manipulationsversuchen -
+Ergebnis der Abstimmung zur Veröffentlichung einreicht. Diese Aufgabe
+kann der Proponent übernehmen, er muss es aber nicht; da die
+Durchführung und Auszählung einer Abstimmung einen gewissen
+technischen und organisatorischen Aufwand erfordert und auch Erfahrung
+im Umgang mit Zweifelsfällen - auch Manipulationsversuchen -
 wünschenswert ist, besteht die Möglichkeit, einen erfahrenen Usenet-
 Teilnehmer um die Übernahme der Abstimmungsleitung zu bitten. Einige
 Freiwillige haben sich zu diesem Zweck als "German Volunteer
@@ -318,7 +327,7 @@ Siehe auch:
 | From: 3.14@piology.org (Boris 'pi' Piwinger)
 | Newsgroups: de.admin.infos,de.admin.news.groups,de.alt.admin
 | Subject: <2009-01-24> Missverstaendnisse in de.admin.news.groups
-| 
+|
 | Archive-name: de-admin/dang-faq
 | Posting-frequency: weekly
 | Last-modified: 2009-01-24
@@ -389,14 +398,14 @@ Abstimmung 
 Einrichtungsregeln Name und Attribute der vorgeschlagenen Gruppe
 feststehen:
 
-|   Ein CfV kann nicht veröffentlicht werden, wenn einer der folgenden
-|   Punkte noch unklar ist:
-| 
-|   o Name der Gruppe
-|   o Kurzbeschreibung der Gruppe
-|   o Charta der Gruppe
-|   o Status der Gruppe (moderiert oder unmoderiert)
-|   o der Name des Moderators im Falle einer moderierten Gruppe
+| Ein CfV kann nicht veröffentlicht werden, wenn einer der folgenden
+| Punkte noch unklar ist:
+|
+| o Name der Gruppe
+| o Kurzbeschreibung der Gruppe
+| o Charta der Gruppe
+| o Status der Gruppe (moderiert oder unmoderiert)
+| o der Name des Moderators im Falle einer moderierten Gruppe
 
 Newsgroups innerhalb einer gepflegten Hierarchie existieren nicht im
 luftleeren Raum. Im Zusammenhang mit der Auswahl des Namens stellt
@@ -455,7 +464,7 @@ Untergliederungen:
   Kommunikation und Kommunikationstechnik und sind daher noch weiter
   diversifiziert, im Wesentlichen in die Bereiche
 
-  * Anbieter: 
+  * Anbieter:
   de.comm.anbieter.* - Festnetz- und Mobiltelefonprovider und Tarife
   de.comm.provider.* - Internetprovider und Onlinedienste
 
@@ -484,7 +493,7 @@ Untergliederungen:
   de.comp.hardware.* - Rechner, Laufwerke, Monitore, Netzwerk
 
   * Betriebssysteme, Anwendungsprogramme und andere Software:
-  de.comp.os.* - Windows, Unix, Linux, OS/2, 
+  de.comp.os.* - Windows, Unix, Linux, OS/2,
   de.comp.office-pakete.* - MS-Office, Staroffice
   de.comp.text.* - Textverarbeitung
   de.comp.datenbanken.* - Datenbanken
@@ -545,7 +554,7 @@ Siehe auch:
 | From: Daniel Roth <25.8@bluemail.ch>
 | Newsgroups: de.newusers.infos,de.admin.news.groups,de.alt.admin
 | Subject: <Datum> Die Newsgruppen der de-Hierarchie
-| 
+|
 | Archive-name: de-newusers/de-newsgruppen
 | Posting-frequency: weekly
 | URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/de-newsgruppen
@@ -577,7 +586,7 @@ Vorgaben [4] zu beachten, die sich auch im WWW unter
 * Insgesamt soll die Länge des Gruppennamens 71 Zeichen nicht
   überschreiten.
 
-[4] Beschlossen im Jahr 2000: 
+[4] Beschlossen im Jahr 2000:
 |   From: "Christian Schulz - GVV" <gvv@spinfo.uni-koeln.de>
 |   Newsgroups: de.admin.news.announce,de.admin.news.regeln,de.admin.news.groups,de.alt.admin
 |   Subject: Regeln fuer Newsgruppennamen angenommen (247:25)
@@ -650,7 +659,7 @@ Charta ausdr
 Charta das Diskussionsthema von anderen, themenverwandten Gruppen
 abgegrenzt werden; diese Gruppen namentlich zu nennen ist allerdings
 nicht tunlich, weil ansonsten bei jeder Umbenennung oder Löschung der
-betreffenden Gruppen eine Chartaänderung nötig würde.
+betreffenden Gruppen eine Chartaänderung nötig würde (siehe 7.3.).
 
 Soweit in der vorgeschlagenen Newsgroup teilweise andere Konventionen
 gelten sollen als sonst im Netz üblich sollte auch dies in der Charta
@@ -842,9 +851,9 @@ Siehe auch:
 | From: Thomas Hochstein <thh@inter.net>
 | Newsgroups: de.alt.test.moderated
 | Subject: Info: de.alt.test.moderated <2011-03-03>
-| 
+|
 | Last-modified: 2011-03-03
-| Posting-frequency: monthly  
+| Posting-frequency: monthly
 
 2.5. Sonderfälle
 ----------------
@@ -940,7 +949,7 @@ Sonderf
 | höchstens eine eingerichtet werden soll ("kombiniertes Voting").
 | Dabei wird über die Einrichtung jeder einzelnen Gruppe gemäß den
 | obigen Regeln abgestimmt.
-| 
+|
 | In einem weiteren Abstimmungsblock innerhalb desselben CfV findet
 | zusätzlich ein Stichentscheid zwischen all diesen Gruppen statt.
 | Falls in den Einrichtungsfragen mehr als eine Gruppe angenommen
@@ -953,7 +962,7 @@ Sonderf
 |   From: faq@wortrei.ch (Adrian Suter)
 |   Newsgroups: de.admin.news.regeln,de.admin.infos
 |   Subject: <2003-12-31> FAQ: Entscheidungsfindung bei mehreren Moeglichkeiten
-|   
+|
 |   Archive-name: de-admin/entscheidung
 |   Posting-frequency: weekly
 |   Last-modified: 2003-12-31
@@ -1026,9 +1035,9 @@ heranzuziehen. Das kann dann bspw. so aussehen:
 
 |             1. RfD (Diskussionsaufruf)
 |             ==========================
-| 
+|
 | zur Einrichtung der neuen Gruppe
-| 
+|
 | [Gruppenname]   [Kurzbeschreibung]
 |
 | Status: Die Gruppe ist unmoderiert.
@@ -1039,25 +1048,25 @@ oder
 | ------
 |
 | Die Gruppe ist moderiert.
-| 
+|
 | Moderatoren sind Adam Berthold <adam@berthold.example> und
 | Charlotte Dominik <charlotte@dominik.example>.
-| 
+|
 | Die Submissionsadresse lautet <submissionen@domain.example>.
-| 
+|
 | Charta
 | ------
-| 
+|
 | [Charta]
-| 
+|
 | Hintergrund / Begründung
 | -----------   ----------
-| 
+|
 | [Begründung, ggf. untergliedert]
 |
 | Proponent(en)
 | -------------
-| 
+|
 | [Name(n) und Mailadresse(n)]
 
 Unter <http://piology.org/cgi-bin/rfd.pl> hat Boris 'pi' Piwinger
@@ -1207,7 +1216,7 @@ pr
 |   Subject: [ADMIN] Zu Abstimmadressen und Filtermassnahmen
 |   Date: Sat, 12 Mar 2011 23:15:00 +0100
 |   Message-ID: <Admin-Filtermassnahmen-20110312-2@dana.de>
-|   
+|
 |   Filtermaßnahmen bei der Durchführung von Abstimmungen
 |   =====================================================
 
@@ -1242,7 +1251,7 @@ pr
   der weitergehende technische Möglichkeiten oder größere Erfahrungen
   mit der Durchführung von Abstimmungen hat. Überdies ist es zwar
   zulässig und auch der von den Einrichtungsregeln ursprünglich
-  vorgesehene Regefall, dass der Proponent auch die Abstimmung
+  vorgesehene Regelfall, dass der Proponent auch die Abstimmung
   durchführt, manchmal ist es aber erwünscht, damit einen unabhängigen
   Dritten zu beauftragen.
 
@@ -1261,7 +1270,7 @@ pr
 |   From: Thomas Hochstein <thh@votetaker.de>
 |   Newsgroups: de.admin.infos,de.admin.news.groups
 |   Subject: <2011-09-24> GVV-FAQ
-|   
+|
 |   Archive-name: de-admin/gvv-faq
 |   Posting-frequency: weekly
 |   Last-modified: 2011-09-24
@@ -1281,6 +1290,7 @@ muss mindestens drei Wochen, darf aber h
 
 Schließlich muss der CfV mit dem letzten RfD im wesentlichen
 übereinstimmen, wie Teil 6 der Einrichtungsregeln festhält:
+
 | Nach der Diskussionsperiode kann ein Abstimmungsaufruf -- engl.
 | "Call for Votes" oder kurz CfV -- bei der Moderation eingereicht
 | werden. Dieser muß mit dem letzten RfD im wesentlichen
 
 |             1. CfV (Abstimmungsaufruf)
 |             ==========================
-| 
+|
 | zur Einrichtung der neuen Gruppe
-| 
+|
 | [Gruppenname]   [Kurzbeschreibung]
 |
 | Status: Die Gruppe ist unmoderiert.
 |
 | Charta
 | ------
-| 
+|
 | [Charta]
-| 
+|
 | Hintergrund / Begründung
 | -----------   ----------
-| 
+|
 | [kurze Begründung, ggf. Verweis auf die Diskussion]
 |
 | Proponent(en)
 | -------------
-| 
+|
 | [Name(n) und Mailadresse(n)]
 |
 | Abstimmungsmodalitäten
 | ----------------------
-| 
+|
 | Votetaker      : [Name und Mailadresse]
 | Abstimmadresse : [Mailadresse]
 | Abstimmungsende: Mit Ablauf des [Datum]
 | Wahlschein     : Untenstehendes Formular ist zu verwenden. Möglich sind
 |                  bei jedem Abstimmungspunkt JA, NEIN und ENTHALTUNG.
-| 
+|
 | Es gelten die Regeln zur "Einrichtung von Usenet-Gruppen in de.*" in
 | der bei Beginn der Abstimmung gültigen Fassung, die in de.admin.infos
 | und unter <http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/einrichtung> auch im WWW
 | veröffentlicht sind. Sie erläutern das Wahlverfahren detailliert und
 | sollten vor der ersten Teilnahme an einer Abstimmung gelesen werden.
-| 
+|
 | Gezählt werden nur per E-Mail bei der Abstimmadresse eingegangene
 | Stimmen. Diese werden einzeln per E-Mail bestätigt. Das Ergebnis wird
 | nach dem Ende der Wahl veröffentlicht. Namen, E-Mail-Adresse und
 | Mit Rücksicht auf das deutsche Datenschutzrecht ist daher die
 | gesonderte Zustimmung zur Speicherung und Veröffentlichung der
 | abgegebenen Stimme entsprechend Hinweis im Wahlschein nötig.
-| 
+|
+| =-=-=-=-=-=-=-=- Alles vor dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-
+|
 | WAHLSCHEIN fuer Einrichtung von [Gruppenname]
-| 
+|
 | Dein Realname, falls nicht im FROM-Header:
-| 
+|
 | Wenn du keinen Real-Namen angibst, wird deine Stimme fuer
 | ungueltig erklaert werden.
-| 
+|
 | Nr   [Deine Stimme]  Gruppe/Abstimmungsgegenstand
 | ========================================================================
 | #1   [            ]  Einrichtung von [Gruppenname]
-| 
+|
 | Zur Verarbeitung des Wahlscheines und insbesondere der
 | Veroeffentlichung des Ergebnisses ist deine Zustimmung zur Speicherung,
 | Auswertung und Veroeffentlichung deiner Stimmdaten (Name und
 | eintraegst, erklaerst du dich damit einverstanden. In allen anderen
 | Faellen wird der Wahlschein mit Ruecksicht auf das deutsche
 | Bundesdatenschutzgesetz verworfen und nicht gewertet.
-| 
+|
 | #a   [            ]  Datenschutzklausel - Zustimmung: Ich bin mit der
 |                      Verarbeitung meiner Daten wie oben beschrieben
 |                      einverstanden
-| 
+|
 | =-=-=-=-=-=-=-=- Alles nach dieser Zeile bitte loeschen =-=-=-=-=-=-=-=-
 
 Es empfiehlt sich, im Wahlschein eine Möglichkeit vorzusehen, den
@@ -1573,13 +1585,282 @@ wenn 
 
 Das Einrichtungsverfahren ist damit beendet.
 
-6. Quellen
+6. Sonderfall: Vereinfachtes Verfahren (VV)
+===========================================
+
+Nicht jeder marginale Änderungsvorschlag muss zwingend das vorstehend
+geschilderte umfangreiche Verfahren nach sich ziehen. Für kleinere
+Änderungen sehen die Einrichtungsregeln in ihrem Teil 10 ein sog.
+"Vereinfachtes Verfahren" (kurz "VV") vor, bei dem Diskussions- und
+Abstimmungsphase zugunsten einer Widerspruchslösung entfallen.
+
+Bei einem VV wird der entsprechende Änderungsvorschlag, der dieselben
+Anforderungen wie ein RfD erfüllen muss (siehe 3.1.), zur
+Veröffentlichung in de.admin.news.announce bei <moderator@dana.de>
+eingereicht. Dieser Vorschlag im vereinfachten Verfahren muss darüber
+hinaus ausdrücklich darauf hinweisen, dass die vorgeschlagene Änderung
+ohne weiteres vorgenommen wird, wenn ihr nicht binnen einer
+gleichfalls anzugebenden Frist, die mindestens zwei Wochen betragen
+muss, per E-Mail an die Moderation von de.admin.news.announce (deren
+E-Mail-Adresse anzugeben ist) widersprochen wird.
+
+Nach Abschluss der Widerspruchsfrist stellt die Moderation von
+de.admin.news.announce entweder fest, dass kein Widerspruch
+eingegangen ist und der Vorschlag angenommen wurde, oder
+veröffentlicht Namen und E-Mail-Adresse der Widerspruchsführer. Im
+letzteren Fall ist das VV gescheitert und kann durch den Proponenten
+als normales Verfahren mit dem 1. RfD fortgeführt oder aufgegeben
+werden.
+
+Wenn der Änderungsvorschlag angenommen wurde, wird er durch die
+Moderation von de.admin.news.announce umgesetzt (siehe 5.).
+
+7. Löschungen, Umbenennungen, Status- und Regeländerungen u.ä.
+==============================================================
+
+Bereits die Einleitung ("Übersicht") der Einrichtungsregeln weist
+darauf hin, dass der gepostete Text zwar den Betreff "Einrichtung von
+Usenet-Gruppen in de.*" trägt und sich die Ausführungen auch (im
+wesentlichen nur) mit der Einrichtung neuer Gruppen beschäftigen, sie
+aber für alle Änderungen am Gruppenbestand analog gelten und auch für
+andere Entscheidungen - und Personenwahlen - entsprechend angewendet
+werden können (und regelmäßig auch angewendet werden):
+
+| Diese Spielregeln gelten für die Einrichtung oder Entfernung einer
+| Gruppe sowie Änderung ihrer Attribute. Die Attribute einer Gruppe
+| sind: Gruppenname, Kurzbeschreibung, Charta und Status (moderiert/
+| unmoderiert) sowie bei moderierten Gruppen die Moderatoren.
+|
+| Es spricht nichts dagegen, auch andere hierarchieweit wirkende
+| Entscheidungen nach analogen, nur im Detail abweichenden, Regeln
+| herbeizuführen.
+|
+| Zur Moderatoren-Nachfolge in bestehenden moderierten Gruppen sind
+| diese Spielregeln weder zwingend noch die einzigen Regeln.
+
+Die Einrichtungsregeln stammen im Ursprung aus der Zeit der Gründung
+und Expansion der Hierarchie de.*, so dass sie sich im wesentlichen
+mit einer koordinierten Vorgehensweise bei der Einrichtung neuer
+Gruppen beschäftigen. Je größer die Hierarchie wurde (und je stärker
+die Nutzerzahlen wieder zurückgingen), desto häufiger wurden dann
+Änderungs- und Löschungsverfahren, aber auch Regeländerungen.
+
+Grundsätzlich ist die Vorgehensweise in diesen Fällen den
+Einrichtungsverfahren vergleichbar, insbesondere die
+Begründungsansätze sind aber freilich andere.
+
+7.1. Gruppenlöschungen
+----------------------
+
+Gruppenlöschungen sind das Gegenteil von Neueinrichtungen und kommen
+dementsprechend auch aus den umgekehrten Gründen wie diese in
+Betracht. Sie werden zumeist dann vorgeschlagen, wenn eine Gruppe
+nicht mehr oder praktisch nicht mehr genutzt wird und dementsprechend
+leersteht. So wie eine neue Gruppe oft durch Aufspaltung einer
+bestehenden, sehr rege genutzten Gruppe in mehrere Untergruppen
+entsteht, sollen so umgekehrt die fast leeren Untergruppen wieder zu
+einer gemeinsamen Obergruppe zusammengeführt werden. Ziel ist es
+letztlich bei Gruppen-Einrichtungen wie bei -Löschungen, eine
+thematische Aufteilung zu erreichen, die gerade so fein ist, dass
+Gruppen zu intensiv diskutierten Themen nicht überfüllt sind und
+Gruppen zu selten diskutierten Themen nicht leer stehen.
+
+* Insofern wird die Begründung eines Löschungsvorschlags in der Regel
+  primär auf eine statistische Auswertung über einen längeren Zeitraum
+  (mindestens 12 Monate, im Zweifel aber auch länger) gestützt, um zu
+  belegen, dass die Gruppe kaum mehr genutzt wird. Zur Erstellung
+  solcher Statistiken kann das Projekt "de.* in Graphen" [6] hilfreich
+  sein. Zahlen sind aber nicht alles; jedenfalls so lange die Anzahl
+  der Postings pro Jahr (!) nicht in den niedrigen zweistelligen
+  Bereich abrutscht, können niedrige Nutzungszahlen nur ein Hinweis
+  auf eine tote oder sterbende Gruppe sein. Entscheidender ist dann
+  oft, wie auf Postings - Fragen oder Diskussionsanregungen - reagiert
+  wird. Kommen auf Fragen zeitnah kompetente Antworten? Werden zur
+  Diskussion gestellte Argumente kompetent diskutiert? Wenn ja, dann
+  gibt es in der Gruppe zumindest noch eine aktive Community, die zwar
+  selbst kaum mehr Fragen oder Diskussionsthemen hat, aber auf solche
+  Anlässe reagiert und die Gruppe wieder mit Leben füllt. Das spricht
+  eher gegen eine Löschung der Gruppe.
+
+  [6] <http://usenet.dex.de/>
+
+* Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Benennung einer - oder mehrerer -
+  Ausweichgruppe(n), in denen das Thema oder die Themenkomplexe der
+  zur Löschung vorgeschlagenen Gruppe zukünftig diskutiert werden
+  sollen. Wenn die Gruppe in einem größeren thematischen Zusammenhang
+  steht, ist es in der Regel einfach, eine solche Ausweichgruppe zu
+  benennen, was dann wiederum für eine niedrigere Schwelle zur
+  Löschung spricht, denn so werden einzelne, mittlerweile weniger
+  intensiv diskutierte Unterbereiche eines größeren Themas wieder
+  thematisch zusammengefasst.
+
+  Ein Beispiel dafür wäre die Teilhierarchie
+  de.comp.office-pakete.ms-office.*, die aus den Gruppen
+
+  - de.comp.office-pakete.ms-office.excel
+  - de.comp.office-pakete.ms-office.outlook
+  - de.comp.office-pakete.ms-office.powerpoint
+  - de.comp.office-pakete.ms-office.word
+  - de.comp.office-pakete.ms-office.misc 
+
+  besteht. Sollte sich herausstellen, dass zwar zu Word und Excel
+  intensiv diskutiert wird, es aber kaum Fragen zu Powerpoint gibt,
+  würde eine Löschung der Gruppe de.comp.office-pakete.ms-
+  office.powerpoint bedeuten, dass das Thema "Powerpoint" nunmehr in
+  de.comp.office-pakete.ms-office.misc diskutiert werden kann,
+  zusammen mit anderen, seltener (genutzten und) diskutierten
+  Komponenten von Microsoft Office wie bspw. OneNote.
+
+Manche Gruppen aber fassen ein weit gespanntes Thema zusammen, für das
+ansonsten keine vergleichbare Gruppe besteht, sondern allenfalls ein
+bunter Strauß verschiedenster Gruppen zu einzelnen Facetten des
+Themas; manche Gruppen sind auch die einzigen oder letzten solchen,
+die sich (noch) mit einem solchen Thema befassen. In solchen Fällen
+ist eine besonders kritische Prüfung erforderlich, ob sich die Gruppe
+nicht wieder beleben lässt, weil dann die Gefahr besteht, dass
+ermangels Alternativen das Thema völlig aus dem Usenet verschwindet.
+Solche Gruppen sollten daher nur zur Löschung vorgeschlagen werden,
+wenn das Thema letztlich bereits aus dem Usenet verschwunden *ist*.
+
+* Wenn die letzte Gruppe einer Teilhierarchie gelöscht wird, stellt
+  sich zudem noch die Frage, ob die *.misc-Gruppe der Hierachie
+  umbenannt werden soll.
+
+  So  besteht die Teilhierarchie de.comm.protocols.* aus den beiden
+  Gruppen
+
+  - de.comm.protocols.tcp-ip
+  - de.comm.protocols.misc
+
+  Würde man die Gruppe de.comm.protocols.tcp-ip löschen, könnte man
+  die verbleibende Gruppe de.comm.protocols.misc nunmehr (wieder) in
+  de.comm.protocols umbenennen, um so den Namen zu verkürzen und die
+  Struktur besser erkennbar zu machen. Gegen eine solche Umbenennung
+  spricht, dass Umbenennungen technisch nicht möglich sind, sondern
+  nur durch eine Löschung der bestehenden Gruppe und die
+  Neueinrichtung der Gruppe mit dem geänderten Namen umgesetzt werden
+  können (siehe 7.2.).
+
+7.2. Umbenennungen
+------------------
+
+Umbenennungen von Gruppen erfolgen in der Regel nur im Zusammenhang
+mit anderen Änderungen am Gruppenbestand zusammen. Dass eine Gruppe
+bloß an eine andere Stelle im Hierarchiebaum (siehe 2.1.1.) verschoben
+wird, ist sehr selten.
+
+Das liegt u.a. daran, dass technisch eine Umbenennung einer Gruppe
+(noch?) nicht möglich ist. Was man organisatorisch als "Umbenennung"
+bezeichnet, ist technisch schlicht die (zusätzliche) Einrichtung der
+Gruppe mit dem neuen Namen, gefolgt ungefähr eine Woche später von der
+Löschung der Gruppe mit dem alten Namen. Dies führt dazu, dass alle
+bestehenden Diskussionen auf den Newsservern mit der alten Gruppe
+zusammen verschwinden und zudem Nutzer, die nur unregelmäßig in die
+Gruppe hineinschauen, sie dann plötzlich nicht mehr finden können.
+Eine solche Umbenennung will also wohlüberlegt sein.
+
+7.3. Änderungen von Charta und/oder Kurzbeschreibung
+----------------------------------------------------
+
+Neben dem Namen können auch alle anderen Attribute einer Gruppe (für
+deren Beschreibung siehe 2.) geändert werden, namentlich die Charta
+und die Kurzbeschreibung. Auch dies erfolgt nur selten isoliert;
+meistens ist eine vorgeschlagene Chartaänderung die Folge einer
+Reorganisation, also der Einrichtung oder Löschung anderer Gruppen, so
+dass klarstellende Änderungen hinsichtlich des Themenbereichs einer
+bestehenden Gruppe notwendig werden oder auch die Namen der gelöschten
+oder sonstwie geänderten Newsgroups aus der Charta entfernt werden
+müssen. Manchmal ergibt sich aber der Bedarf nach einer Abgrenzung
+oder Erweiterung der Charta einer Gruppe auch so, wenn sich bspw. der
+thematische Fokus verschiebt.
+
+Eine Charta- oder Kurzbeschreibungsänderung ist dabei im wesentlichen
+kein technischer Vorgang. Geänderte Kurzbeschreibungen werden ggf.
+durch eine Steuernachricht umgesetzt (siehe 5.); da Chartas ohnehin
+nicht auf Newsservern gespeichert werden und daher auch nicht im
+Newsreader angezeigt werden können (siehe 2.3.), sondern nur
+organisatorische Metainformationen darstellen, werden Chartaänderungen
+auch nur durch eine entsprechende Information per Posting in
+de.admin.news.announce und der betroffenen Gruppe "umgesetzt".
+
+7.4. Statusänderungen
+---------------------
+
+Die Umstellung einer bestehenden unmoderierten Newsgroup auf
+"moderiert" bzw. einer vormals moderierten Newsgroup auf den Status
+"unmoderiert" ist nicht unproblematisch. Auch dies hat technische
+Gründe; nicht immer erfolgen technische Umstellungen durch
+Steuernachrichten wirklich überall auf jedem Newsserver oder gar
+überall zur gleichen Zeit. Dies kann dazu führen, dass die Gruppe auf
+manchen Servern noch als moderiert geführt wird, auf anderen aber
+schon als unmoderiert (oder umgekehrt).
+
+Soll eine bisher unmoderierte Gruppe zukünftig moderiert sein, führt
+dies dazu, dass Postings über Newsserver, auf denen die Gruppe noch
+als unmoderiert angelegt ist, nur auf anderen solchen Newsservern
+erscheinen; auf Newsservern, die die Gruppe schon als "moderiert"
+führen, werden diese Postings schlicht verworfen. Wenn umgekehrt eine
+bisher moderierte Gruppe zukünftig unmoderiert sein soll, werden
+Newsserver, die diese Umstellung (noch) nicht vollzogen werden,
+weiterhin eingereichte Postings per E-Mail an die (nicht mehr
+bestehende) Moderation weiterleiten, so dass auch dann Beiträge
+verloren gehen.
+
+Diese technischen Probleme müssen bereits in der Diskussionsphase
+berücksichtigt werden und erfordern - in der Regel von denjenigen, die
+den Vorschlag vorbringen - zusätzlichen Aufwand, um die Situation im
+Auge zu behalten und ggf. die Betreiber von Newsservern an die
+notwendige Umstellung zu erinnern.
+
+Ansonsten gelten die unter 2.4. dargestellten zusätzlichen Erwägungen
+für die Einrichtung moderierter Gruppen entsprechend.
+
+7.5. Regeländerungen und Personenwahlen
+---------------------------------------
+
+Neben Änderungen am Gruppenbestand können - und werden - die
+Einrichtungsregeln analog auch für andere Entscheiungen (bspw. die
+Änderung der Einrichtungsregeln selbst) herangezogen.
+
+Sie gelten - teilweise modifiziert - auch für Personenwahlen, bspw.
+für die Neuwahl der Moderation von de.admin.news.announce [7] oder die
+von der amtierenden Moderation in regelmäßigen Abständen
+durchgeführten Nachwahlen [8]. In gleicher Weise wäre es auch möglich,
+die Moderation einer anderen moderierten Newsgroup - ggf. gegen ihren
+Willen - auszutauschen. Ansonsten ist anerkannt, dass jede Moderation
+einer moderierten Gruppe Mitglieder ausschließen oder neue Mitglieder
+aufnehmen und auch die Moderation komplett an andere Personen
+übergeben kann. Diese Entscheidung kann dann nur durch ein
+Neuwahlverfahren - analog der Einrichtungsregeln - übersteuert werden.
+
+[7] Festgehalten ist dies in den "Moderatorenwahlregeln", die
+    gleichfalls in de.admin.infos veröffentlicht sind:
+|   From: ole-fg@gmx.de (Olaf Schneider), adrian.suter@schweiz.org (Adrian Suter)
+|   Newsgroups: de.admin.infos,de.admin.news.misc
+|   Subject: <1998-05-18> Neuwahl der de.admin.news.announce-Moderation
+|
+|   Archive-name: de-admin/dana-neuwahl
+|   Posting-frequency: weekly
+|   Last-modified: 1998-05-18
+|   URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/dana-neuwahl
+
+[8] Diese beruhen auf freiwilliger Übung der derzeit amtierenden
+    Moderation von de.admin.news.announce und sind daher (nur) in
+    deren Moderationskonzept (dort Abschnitt 4) festgehalten, das
+    regelmäßig in de.admin.news.announce veröffentlicht wird:
+|   From: moderator@dana.de (Moderation von de.admin.news.announce)
+|   Newsgroups: de.admin.news.announce,de.admin.news.misc
+|   Subject: <2010-11-01> Moderationskonzept der derzeitigen Moderation
+    und auch auf den Webseiten der Moderation unter
+    <http://dana.de/modkonzept.html> abgerufen werden kann.
+
+8. Quellen
 ==========
 
 Alle in diesen Erläuterungen genannten Quellen sind hier noch einmal
 zusammengefasst und um weitere Hinweise ergänzt.
 
-6.1. Grundlegende Informationen
+8.1. Grundlegende Informationen
 -------------------------------
 
 Folgende Texte sollten einem Proponenten unbedingt bekannt sein:
@@ -1588,7 +1869,7 @@ Folgende Texte sollten einem Proponenten unbedingt bekannt sein:
 | From: 3.14@piology.org (Boris 'pi' Piwinger)
 | Newsgroups: de.admin.infos,de.alt.admin
 | Subject: <2005-08-06> Einrichtung von Usenet-Gruppen in "de.*"
-| 
+|
 | Archive-name: de-admin/einrichtung
 | Posting-frequency: weekly
 | Last-modified: 2005-08-06
@@ -1598,7 +1879,7 @@ Folgende Texte sollten einem Proponenten unbedingt bekannt sein:
 | From: 3.14@piology.org (Boris 'pi' Piwinger)
 | Newsgroups: de.admin.infos,de.admin.news.groups,de.alt.admin
 | Subject: <2009-01-24> Missverstaendnisse in de.admin.news.groups
-| 
+|
 | Archive-name: de-admin/dang-faq
 | Posting-frequency: weekly
 | Last-modified: 2009-01-24
@@ -1608,12 +1889,12 @@ Folgende Texte sollten einem Proponenten unbedingt bekannt sein:
 | From: Daniel Roth <25.8@bluemail.ch>
 | Newsgroups: de.newusers.infos,de.admin.news.groups,de.alt.admin
 | Subject: <Datum> Die Newsgruppen der de-Hierarchie
-| 
+|
 | Archive-name: de-newusers/de-newsgruppen
 | Posting-frequency: weekly
 | URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/de-newsgruppen
 
-6.2. Weiterführende Hinweise
+8.2. Weiterführende Hinweise
 ----------------------------
 
 Folgende Texte sind allgemein oder für spezielle Fragen hilfreich oder
@@ -1629,7 +1910,7 @@ von Interesse:
 | From: bernd@tenuki.de (Bernd Gramlich)
 | Newsgroups: de.admin.infos
 | Subject: <2004-12-06> Wichtige Begriffe in de.admin.news.*
-| 
+|
 | Archive-name: de-admin/dan-glossar
 | Posting-frequency: weekly
 | Last-modified: 2004-12-06
@@ -1646,7 +1927,7 @@ von Interesse:
 | From: faq@wortrei.ch (Adrian Suter)
 | Newsgroups: de.admin.news.regeln,de.admin.infos
 | Subject: <2003-12-31> FAQ: Entscheidungsfindung bei mehreren Moeglichkeiten
-| 
+|
 | Archive-name: de-admin/entscheidung
 | Posting-frequency: weekly
 | Last-modified: 2003-12-31
@@ -1665,7 +1946,7 @@ von Interesse:
 | From: Thomas Hochstein <thh@votetaker.de>
 | Newsgroups: de.admin.infos,de.admin.news.groups
 | Subject: <2011-09-24> GVV-FAQ
-| 
+|
 | Archive-name: de-admin/gvv-faq
 | Posting-frequency: weekly
 | Last-modified: 2011-09-24
@@ -1699,14 +1980,14 @@ von Interesse:
 | From: Thomas Hochstein <thh@inter.net>
 | Newsgroups: de.alt.test.moderated
 | Subject: Info: de.alt.test.moderated <2011-03-03>
-| 
+|
 | Last-modified: 2011-03-03
-| Posting-frequency: monthly  
+| Posting-frequency: monthly
 
 + Entscheidungen der Moderation von de.admin.news.announce
   <http://www.dana.de/archiv.html>
 
-6.3. Webseiten
+8.3. Webseiten
 --------------
 
 Folgende Webseiten sollten bekannt sein oder können bei der Durchführung des
@@ -1726,12 +2007,15 @@ Einrichtungsverfahrens helfen:
   <http://votetakers.de/status.php>
 
 + Abstimmungssoftware UseVote
-  <http://www.usevote.de>
+  <http://www.usevote.de/>
+
++ de.* in Graphen
+  <http://usenet.dex.de/>
 
-7. Maintainer und Kontakt
+9. Maintainer und Kontakt
 =========================
 
-7.1. Derzeitige Maintainer
+9.1. Derzeitige Maintainer
 --------------------------
 
 Maintainer dieser FAQ: Thomas Hochstein <thh@inter.net>
@@ -1757,7 +2041,7 @@ F
 - 0liver Seyfert
 gedankt.
 
-7.2. Frühere Fassungen
+9.2. Frühere Fassungen
 ----------------------
 
 Maintainer bis 2010: Thomas Roessler, Dirk Nimmich
@@ -1774,3 +2058,5 @@ haben au
 - Hans-Christoph Wirth
 
 Herzlichen Dank!
+-- 
+Id: $Format:%t %d %ai %an$
This page took 0.021906 seconds and 4 git commands to generate.