7.1.: Namentliche Nennung weiterer Mitwirkender
[faqs/dana-manual.git] / dana-manual
index dd43f68..bf06b02 100644 (file)
@@ -1,6 +1,6 @@
 Archive-name: de-newusers/dana-manual
 Posting-frequency: weekly
 Archive-name: de-newusers/dana-manual
 Posting-frequency: weekly
-Version: 2.1.1
+Version: 2.1.2
 Last-modified: (unreleased)
 URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/dana-manual
 URL: http://th-h.de/faq/dana-manual.txt
 Last-modified: (unreleased)
 URL: http://www.kirchwitz.de/~amk/dai/dana-manual
 URL: http://th-h.de/faq/dana-manual.txt
@@ -482,24 +482,24 @@ Untergliederungen:
   de.comp.sys.* - Komplettsysteme (Mac, ...), Notebooks, Handhelds
   de.comp.hardware.* - Rechner, Laufwerke, Monitore, Netzwerk
 
   de.comp.sys.* - Komplettsysteme (Mac, ...), Notebooks, Handhelds
   de.comp.hardware.* - Rechner, Laufwerke, Monitore, Netzwerk
 
-  * Betriebssysteme, Anwendungsprogramme und andere Software
-   de.comp.os.* - Windows, Unix, Linux, OS/2, 
-   de.comp.office-pakete.* - MS-Office, Staroffice
-   de.comp.text.* - Textverarbeitung
-   de.comp.datenbanken.* - Datenbanken
-   de.comp.lang.* - Programmiersprachen (C++, Java, Perl, PHP, ...)
+  * Betriebssysteme, Anwendungsprogramme und andere Software:
+  de.comp.os.* - Windows, Unix, Linux, OS/2, 
+  de.comp.office-pakete.* - MS-Office, Staroffice
+  de.comp.text.* - Textverarbeitung
+  de.comp.datenbanken.* - Datenbanken
+  de.comp.lang.* - Programmiersprachen (C++, Java, Perl, PHP, ...)
 
 * de.rec.*
   Die Unterhierarchie de.rec.* beschäftigt sich mit
 
 * de.rec.*
   Die Unterhierarchie de.rec.* beschäftigt sich mit
-  Freizeitaktivitäten (recreational activities) aller Art und enthält
-  neben einer Vielzahl von Einzelgruppen u.a. Unterhierarchien zu den
-  Themen Musik hören und machen, Sport(arten), Spielen aller Art, am
-  Brett wie am Computer, Science Fiction und Fantasy, Fernseh(seri)en,
-  Filme und Heimkino und (Haus-)Tiere.
+  Freizeitaktivitäten ("recreational activities") aller Art und
+  enthält neben einer Vielzahl von Einzelgruppen u.a. Unterhierarchien
+  zu den Themen Musik hören und machen, Sport(arten), Spielen aller
+  Art, am Brett wie am Computer, Science Fiction und Fantasy,
+  Fernseh(seri)en, Filme und Heimkino und (Haus-)Tiere.
 
 * de.sci.*
   Die Unterhierarchie de.sci.* ist für wissenschaftliche Themen
 
 * de.sci.*
   Die Unterhierarchie de.sci.* ist für wissenschaftliche Themen
-  (sciences) vorgesehen und ist vorwiegend anhand der klassischen
+  ("sciences") vorgesehen und ist vorwiegend anhand der klassischen
   wissenschaftlichen Themengebiete (Biologie, Chemie, Physik,
   Mathematik, Medizin, etc. pp.) unterteilt. Teilweise sind aber
   Themen gerade aus dem gesellschafts- oder sozialwissenschaftlichen
   wissenschaftlichen Themengebiete (Biologie, Chemie, Physik,
   Mathematik, Medizin, etc. pp.) unterteilt. Teilweise sind aber
   Themen gerade aus dem gesellschafts- oder sozialwissenschaftlichen
@@ -507,7 +507,7 @@ Untergliederungen:
 
 * de.soc.*
   Die Unterhierarchie de.soc.* handelt von gesellschaftlichen Fragen
 
 * de.soc.*
   Die Unterhierarchie de.soc.* handelt von gesellschaftlichen Fragen
-  (social issues): Politik und Rechtswesen; Religionen und
+  ("social issues"): Politik und Rechtswesen; Religionen und
   Weltanschauungen; Kulturen und Subkulturen; Familie,
   Gleichberechtigung, Senioren, Jugendarbeit, Schule und Studium;
   Arbeit und Arbeitslosigkeit; Umwelt und Verkehr; Medien und
   Weltanschauungen; Kulturen und Subkulturen; Familie,
   Gleichberechtigung, Senioren, Jugendarbeit, Schule und Studium;
   Arbeit und Arbeitslosigkeit; Umwelt und Verkehr; Medien und
@@ -573,7 +573,7 @@ Vorgaben [4] zu beachten, die sich auch im WWW unter
   (a-z), die arabischen Ziffern (0-9) sowie das Plus- (+) und das
   Minus-Zeichen (-).
 
   (a-z), die arabischen Ziffern (0-9) sowie das Plus- (+) und das
   Minus-Zeichen (-).
 
-* Insgesamt soll die Länge des Newsgruppennamens 71 Zeichen nicht
+* Insgesamt soll die Länge des Gruppennamens 71 Zeichen nicht
   überschreiten.
 
 [4] Beschlossen im Jahr 2000: 
   überschreiten.
 
 [4] Beschlossen im Jahr 2000: 
@@ -587,14 +587,15 @@ Vorgaben [4] zu beachten, die sich auch im WWW unter
 2.2. Kurzbeschreibung
 ---------------------
 
 2.2. Kurzbeschreibung
 ---------------------
 
-Die Kurzbeschreibung (auch "Tagline" genannt) soll in Ergänzung zum
-Gruppennamen das Thema kurz umreißen. Im Gegensatz zur Charta, der
-ausführlichen thematischen Beschreibung des Gruppeninhalts, wird sie
-in der Regel zusammen mit dem Gruppennamen auf den Newsservern
-vorgehalten und kann in den gängigen Newsreadern angezeigt und ggf.
-auch durchsucht werden. Sie ist auch Bestandteil der regelmäßig
-versandten Steuernachrichten, die den aktuellen Gruppenbestand von
-de.* enthalten.
+Die Kurzbeschreibung soll in Ergänzung zum Gruppennamen das Thema kurz
+umreißen. Im Gegensatz zur Charta, der ausführlichen thematischen
+Beschreibung des Gruppeninhalts, wird sie in der Regel zusammen mit
+dem Gruppennamen auf den Newsservern vorgehalten und kann in den
+gängigen Newsreadern angezeigt und ggf. auch durchsucht werden;
+Gruppenname und Kurzbeschreibung zusammen werden auch "Tagline"
+genannt. Diese Tagline ist auch Bestandteil der regelmäßig versandten
+Steuernachrichten, die den aktuellen Gruppenbestand von de.*
+enthalten.
 
 Daraus leiten sich mehrere Bedingungen an eine gute Kurzbeschreibung
 ab: Sie muss kurz, knapp und für jeden verständlich sein. "Diskussion
 
 Daraus leiten sich mehrere Bedingungen an eine gute Kurzbeschreibung
 ab: Sie muss kurz, knapp und für jeden verständlich sein. "Diskussion
@@ -1153,9 +1154,9 @@ zur Abstimmung geschritten werden. Dabei ist zu beachten, dass der
 Vorschlag nur in der Form des letzten veröffentlichen RfDs zur
 Abstimmung gestellt werden kann, denn der Abstimmungsaufruf (CfV) muss
 inhaltlich mit dem letzten Diskussionsaufruf (RfD) im wesentlichen
 Vorschlag nur in der Form des letzten veröffentlichen RfDs zur
 Abstimmung gestellt werden kann, denn der Abstimmungsaufruf (CfV) muss
 inhaltlich mit dem letzten Diskussionsaufruf (RfD) im wesentlichen
-übereinstimmen. Ggf. ist also vor dem Beginn der Abstimmung noch
-einmal ein weiterer RfD mit den letzten vorgesehenen Änderungen zu
-veröffentlichen.
+übereinstimmen (siehe 4.2.). Ggf. ist also vor dem Beginn der
+Abstimmung noch einmal ein weiterer RfD mit den letzten vorgesehenen
+Änderungen zu veröffentlichen.
 
 Nach Möglichkeit sollte am Ende der Diskussion nur noch ein einziger,
 einheitlicher Vorschlag stehen (siehe 2.5.). Jedenfalls müssen aber
 
 Nach Möglichkeit sollte am Ende der Diskussion nur noch ein einziger,
 einheitlicher Vorschlag stehen (siehe 2.5.). Jedenfalls müssen aber
@@ -1277,6 +1278,23 @@ Abstimmadresse und den Abstimmungszeitraum sowie einen Wahlschein mit
 den einzelnen Abstimmungspunkten, enthalten. Der Abstimmungszeitraum
 muss mindestens drei Wochen, darf aber höchstens vier Wochen betragen.
 
 den einzelnen Abstimmungspunkten, enthalten. Der Abstimmungszeitraum
 muss mindestens drei Wochen, darf aber höchstens vier Wochen betragen.
 
+Schließlich muss der CfV mit dem letzten RfD im wesentlichen
+übereinstimmen, wie Teil 6 der Einrichtungsregeln festhält:
+| Nach der Diskussionsperiode kann ein Abstimmungsaufruf -- engl.
+| "Call for Votes" oder kurz CfV -- bei der Moderation eingereicht
+| werden. Dieser muß mit dem letzten RfD im wesentlichen
+| übereinstimmen.
+
+Zweck dieser Regel ist es, zu verhindern, dass etwas anderes zur
+Abstimmung gestellt wurde als zuvor Gegenstand der Diskussion war.
+"Wesentlich" in diesem Sinne sind daher alle Eigenschaften der
+einzurichtenden Gruppe sowie die Abstimmungsmodalitäten; an diesen
+dürfen keine über die Behebung von Schreibfehlern o.ä. hinausgehenden
+Änderungen vorgenommen werden. Kurz und gut: Der zur Abstimmung
+gestellte Vorschlag darf keinen anderen Sinngehalt haben als der zuvor
+diskutierte. Eine Änderung der Begründung - soweit sie überhaupt im
+CfV wiederholt wird - ist hingegen regelmäßig unproblematisch.
+
 Üblich ist es, auf Basis des letzten veröffentlichen RfD einen CfV zu
 entwerfen. Dabei kann der Begründungsteil gekürzt werden oder ganz
 entfallen und durch einen Verweis auf die geführte Diskussion -
 Üblich ist es, auf Basis des letzten veröffentlichen RfD einen CfV zu
 entwerfen. Dabei kann der Begründungsteil gekürzt werden oder ganz
 entfallen und durch einen Verweis auf die geführte Diskussion -
@@ -1322,8 +1340,8 @@ m
 | 
 | [Name(n) und Mailadresse(n)]
 |
 | 
 | [Name(n) und Mailadresse(n)]
 |
-| Abstimmungsmodalitäten:
-| =======================
+| Abstimmungsmodalitäten
+| ----------------------
 | 
 | Votetaker      : [Name und Mailadresse]
 | Abstimmadresse : [Mailadresse]
 | 
 | Votetaker      : [Name und Mailadresse]
 | Abstimmadresse : [Mailadresse]
@@ -1647,7 +1665,7 @@ Einrichtungsverfahrens helfen:
   <http://www.dana.de/status.html>
 
 + RfD-Generator
   <http://www.dana.de/status.html>
 
 + RfD-Generator
-  <http://piology.org/cgi-bin/rfd.pl> hat Boris 'pi' Piwinger
+  <http://piology.org/cgi-bin/rfd.pl>
 
 + Abstimmungssoftware UseVote
   <http://www.usevote.de>
 
 + Abstimmungssoftware UseVote
   <http://www.usevote.de>
@@ -1676,6 +1694,11 @@ Bei 
 verarbeiten; natürlich nehmen die Maintainer aber auch jede andere
 Form von Anregungen entgegen.
 
 verarbeiten; natürlich nehmen die Maintainer aber auch jede andere
 Form von Anregungen entgegen.
 
+Für Hinweise, Anregungen und Verbesserungsvorschläge sei insbesondere
+- Stephan Manske
+- 0liver Seyfert
+gedankt.
+
 7.2. Frühere Fassungen
 ----------------------
 
 7.2. Frühere Fassungen
 ----------------------
 
This page took 0.01311 seconds and 4 git commands to generate.