Neuer Abschnitt: Verfahren nach Teil 6a (4.3.)
authorThomas Hochstein <thh@inter.net>
Sun, 6 Nov 2011 11:24:34 +0000 (12:24 +0100)
committerThomas Hochstein <thh@inter.net>
Sun, 6 Nov 2011 11:44:57 +0000 (12:44 +0100)
Der neue Abschnitt erlaeutert das Verfahren mit
persoenlichem Wahlschein nach Teil 6a der
Einrichtungsregeln.

Die bisherigen Abschnitte 4.3. und 4.4. werden
entsprechend Abschnitte 4.4. und 4.5.

Signed-off-by: Thomas Hochstein <thh@inter.net>
ChangeLog
TODO
dana-manual

index 52df7b1..7fe8ba5 100644 (file)
--- a/ChangeLog
+++ b/ChangeLog
@@ -1,5 +1,8 @@
 dana-manual 2.1.6 (unreleased)
 
 dana-manual 2.1.6 (unreleased)
 
+  * Beschreibung des Abstimmungsverfahrens
+    mit persoenlichen Wahlscheinen.
+
 
 dana-manual 2.1.5 (2011-10-04)
 
 
 dana-manual 2.1.5 (2011-10-04)
 
diff --git a/TODO b/TODO
index 6e20756..083a028 100644 (file)
--- a/TODO
+++ b/TODO
@@ -2,6 +2,5 @@
                         =======================
 
 * Ergaenzungen
                         =======================
 
 * Ergaenzungen
-  - Beschreibung des Abstimmungsverfahrens mit persoenlichen Wahlscheinen
   - Beschreibung der vereinfachten Verfahren
   - Beschreibung der vereinfachten Verfahren
-  - kurzer ueberblick zu Loeschungen, Umbenennungen und Statusaenderungen
\ No newline at end of file
+  - kurzer ueberblick zu Loeschungen, Umbenennungen und Statusaenderungen
index 8a1f696..1edc111 100644 (file)
@@ -47,8 +47,9 @@ Inhalt
 4. Abstimmungsphase
    4.1. Voraussetzungen für die Durchführung einer Abstimmung
    4.2. Inhalt und Aufbau eines CfV
 4. Abstimmungsphase
    4.1. Voraussetzungen für die Durchführung einer Abstimmung
    4.2. Inhalt und Aufbau eines CfV
-   4.3. Abstimmungsphase
-   4.4. Auswertung und Ergebnis der Abstimmung
+   4.3. Sonderfall: CfV mit persönlichem Wahlschein
+   4.4. Abstimmungsphase
+   4.5. Auswertung und Ergebnis der Abstimmung
 
 5. Verfahrensabschluss und Umsetzung
 
 
 5. Verfahrensabschluss und Umsetzung
 
@@ -1410,7 +1411,48 @@ werden. Den zutreffenden Endtermin der Abstimmung, der sich aus dem
 Zeitpunkt der Veröffentlichung ergibt, setzt die Moderation dann
 selbst ein.
 
 Zeitpunkt der Veröffentlichung ergibt, setzt die Moderation dann
 selbst ein.
 
-4.3. Abstimmungsphase
+4.3. Sonderfall: CfV mit persönlichem Wahlschein
+------------------------------------------------
+
+Ergänzend zu der üblichen Form der Abstimmung, bei der bereits der CfV
+einen Wahlschein enthält, sehen die Einrichtungsregeln in ihrem Teil
+6a auch die Möglichkeit einer Abstimmung unter Verwendung persönlicher
+Wahlscheine vor.
+
+Diese 1998/1999 eingeführte Verfahrensweise [5] soll die Manipulation
+von Abstimmungen erschweren, indem sie das normale
+Abstimmungsverfahren durch ein Zwei-Schritt-Verfahren ersetzt: der
+Abstimmungswillige muss zunächst einen persönlichen Wahlschein beim
+Votetaker anfordern, der ein kodiertes, eindeutig dem
+Abstimmungswilligen zuzuordnendes Merkmal erhält und sodann diesen
+persönlichen - und an seine E-Mail-Adresse gekoppelten - Wahlschein
+ausgefüllt zurücksenden. Andere Wahlscheine oder die Verwendung einer
+anderen E-Mail-Adresse werden nicht akzeptiert.
+
+Diese Vorgehensweise soll u.a. verhindern, dass vorausgefüllte
+Wahlscheine verbreitet werden, die durch beliebige Netzteilnehmer ohne
+Kenntnis des Verfahrens (oder gar ohne Kenntnis von der Existenz des
+Usenets) dann an die Abstimmungsadresse versandt werden. Als
+Nebeneffekt wird damit die zur selben Zeit festgeschriebene Forderung,
+dass die zur Abstimmung verwendete Adresse gültig sein, d.h. E-Mails
+entgegennehmen muss, überprüfbar - denn nur wer eine gültige Adresse
+als Absender verwendet, kann den Wahlschein erhalten, und nur so - und
+mit dieser Adresse - kann er an der Abstimmung teilnehmen.
+
+Da allerdings weiterhin andere Manipulationsmöglichkeiten verbleiben
+und der Aufwand für die Durchführung dieses Verfahrens vergleichsweise
+hoch ist, wird ein Verfahren nach Teil 6a der Regeln nur selten
+durchgeführt.
+
+In der Abstimmungssoftware Usevote (siehe 4.1.) ist die Durchführung
+solcher Verfahren implementiert.
+
+[5] Der Vorschlag und die entsprechende Begründung lassen sich im
+    Archiv von Google Groups unter
+    <http://groups.google.com/group/de.admin.news.announce/browse_frm/thread/fd056d977d6a5240>
+    nachlesen.
+
+4.4. Abstimmungsphase
 ---------------------
 
 Während der drei- oder vierwöchigen Abstimmungsphase muss der
 ---------------------
 
 Während der drei- oder vierwöchigen Abstimmungsphase muss der
@@ -1442,7 +1484,7 @@ Tage vor dem geplanten Ver
 Mit dem Ablauf der Abstimmungsperiode (in der Regel um Mitternacht)
 endet die Abstimmung. Verspätete Stimmen werden nicht mehr gezählt.
 
 Mit dem Ablauf der Abstimmungsperiode (in der Regel um Mitternacht)
 endet die Abstimmung. Verspätete Stimmen werden nicht mehr gezählt.
 
-4.4. Auswertung und Ergebnis der Abstimmung
+4.5. Auswertung und Ergebnis der Abstimmung
 -------------------------------------------
 
 Nach dem Ende der Abstimmung wird diese durch den Votetaker ausgezählt.
 -------------------------------------------
 
 Nach dem Ende der Abstimmung wird diese durch den Votetaker ausgezählt.
@@ -1510,7 +1552,7 @@ jeder Interessierte Einspruch mit der Begr
 bei der Durchführung der Abstimmung schwerwiegende Unregelmäßigkeiten
 gab. Das können bspw. technische Probleme mit der Abstimmadresse sein,
 die Nichtwertung oder falsche Wertung von Stimmen durch den Votetaker
 bei der Durchführung der Abstimmung schwerwiegende Unregelmäßigkeiten
 gab. Das können bspw. technische Probleme mit der Abstimmadresse sein,
 die Nichtwertung oder falsche Wertung von Stimmen durch den Votetaker
-oder einer der bereits unter 4.4. angerissenen Manipulationsversuche.
+oder einer der bereits unter 4.5. angerissenen Manipulationsversuche.
 
 Mit fruchtlosem Ablauf der Einspruchsfrist wird das Ergebnis der
 Abstimmung bestandskräftig; die Moderation von de.admin.news.announce
 
 Mit fruchtlosem Ablauf der Einspruchsfrist wird das Ergebnis der
 Abstimmung bestandskräftig; die Moderation von de.admin.news.announce
This page took 0.014246 seconds and 4 git commands to generate.